Registrieren
×





Bella und Damon in Mystic Falls, was sie dort so erleben seit gespannt
      

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


#1
Es war ein windiger Septembertag in Mystic Falls, die Wolken hingen tief. Damon war gerade wach geworden, er fuhr sich durch seine kurzen dunklen Haare und stand auf, er wohnte nicht mehr im Salvatore Anwesen, da Alaric und Caroline aus dem Anwesen eine Schule für begabte mystische Jugendliche gemacht hatte, aber er stattet der Schule immer noch einen Besuch ab. Sein Bruder war mit Caroline glücklich und lebte etwas außerhalb von Mystic Falls in der Nähe des Waldes in einem ruhigen Haus.
Damon wohnte über der Apotheke in einem schön eingerichteten Apartment.
Er zog sich an, wie üblich eine schwarze Hose, sowie ein schwarzes Shirt und seine geliebte schwarze Lederjacke, dann ging er mit frisch gegelten Haaren hinunter in die Küche.
Dort machte er sich einen Kaffee und etwas zu essen, dann las er die Zeitung wo nicht so viel drin stand wie sonst, da es im Moment um Mystic Falls herum ruhig war, es gab keine übernatürlichen Aktivitäten. Das es ruhig blieb dafür sorgte schon der neue Sheriff der Stadt Matt Donovan.
Dann legte er die Zeitung beiseite und verließ seine Wohnung, er trat auf die Straße grüßte ein paar Passanten da ihm entgegen kamen und schritt durch die kleine Fußgängerzone, die es hier gab.
Aber hier war so früh, es war gerade mal 8 Uhr auch noch nichts los, es zog ihn zur Mystic Falls High School, dort setzte er sich gegenüber der Schule auf eine Bank, hier gingen die normalen Jugendlichen hin, die wohl nichts von den magischen, mystischen Wesen wussten, die es immer noch in Mystic Falls gab. Hier wohnten immer noch einige Hexen, Vampire, Werwölfe und Hybriden unter den Menschen.
Er und sein Bruder Stefan gehörten dazu, als Vampire und er passte sich den Menschen für einen gewissen Grad an, was ihn manchmal nervte, aber er es auch witzig fand, wenn er dann sein wahres Gesicht zeigen konnte.
Aus dem Augenwinkel bemerkte er eine Gestalt, die wohl zu spät zum Unterricht kam, er sah das junge Mädchen an, es war hübsch fand er.
Damon wartete bis sie auf der Höhe der Bank war auf der er saß und sprach sie an.
"Guten Morgen meine Schöne. Na etwas spät dran heute um noch pünktlich zum Unterricht zu kommen?", fragte Damon sie und setzte dabei sein charmantestes Lächeln auf das er besaß.
 Antworten  Zitieren


[-]
Tut uns Leid!
Leider hast du nicht die Berechtigung weitere Antworten in diesem Thema zu lesen. Um vollen Zugang zum Thema zu bekommen, melde dich bitte an oder erstelle einen Account


Optionen