Wir sind kein klassisches RPG-Forum. Wenn du mehr erfahren willst, besuche uns.

  Registrieren
×





2er RPG/OC-Ladys suchen hotte Boyfriends, lmao
                  

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


#1
Beastars (Melon gesucht)

Ich bin auf der Suche nach einem Beastars RPG und einem netten, verrückten Partner der Interesse daran hat Melon zu schreiben. Zwar kommt er noch nicht im Anime vor, doch ich hoffe, dass man in der nächsten Staffel mal was von ihm zu sehen bekommt. Den Manga muss man übrigens gelesen haben oder sich zumindest mit dem Charakter ausgiebig beschäftigt haben, bevor man sich auf diese Rolle bewirbt. Ich selbst habe den Manga zwar auch nicht gelesen, aber ich habe mich schon oft mit dem Charakter auseinander gesetzt und fest gestellt... das er totaaaaal einen an der Klatsche hat. Aber wer sagt denn, dass das was schlechtes ist?

Eine Idee zu der Handlung würde mir erstmal nicht vorschweben. Dafür aber weiß ich ganz genau, was ich mit meinem Charakter anstellen möchte. Es würde sich um einen EC handeln, und zwar eine Schneeleoparden-Lady. Wortwörtlich eine Lady, denn in ihrem Beruf als Mafia Boss sieht man sie in den feinsten Abendkleidern immer mit einem Glas frischen Herbivoren Blut. Richtig. Passend zu Melon ist meine Dame auch ein bisschen bekloppt.  Ihre Krallen sind meist in einem weinrot lackiert und sie trägt gerne hohe Schuhe. Ihre Einnahmen macht sie mit dem herstellen von Nahrungspillen bestehend aus Herbivoren und Carnivoren und ihre Untertanen verkaufen diese dann auf dem Schwarzmarkt. Gerade für Carnivoren sind diese Nahrungspillen perfekt, da sie von außen aussehen wie ganz normale Pillen die dir jeder Arzt verschreiben kann. Keiner würde darauf kommen, dass es sich tatsächlich um Fleisch handelt. Die vertickt sie auch an der Universität, an der sie halbtags als Krankenschwester arbeitet und bringt ihre Pillen auch unter die Schüler. Durch ihren "Erfolg", ist sie ein hohes Tier im Underground und viele Verbrecher arbeiten für sie. Sogar ein Hoppelhässchen befindet sich unter ihnen. Einer der schlimmsten in ihrer Gruppe, komischerweise. ;D

Zu dieser Persönlichkeit würde ich super gerne eine Handlung aufziehen, die sowohl meinen Charakter als auch Melon in einer spannenden Handlung vereint. Dummerweise ist mir noch nichts eingefallen, dass ich für spannend als auch interessant halte. Aber vielleicht können wir unsere kreativen Köpfe ja zusammen zum rauchen bringen. Ich würde mich freuen!

Boku no Hero/My Hero Academia

Die UA bekommt eine neue Schülerin. Chiasa macht als neue Mitschülerin in der 1B keinen guten Eindruck. Eiskalt und nicht mit Freundlichkeit gesegnet, zieht Chiasa oftmals ein Gesicht wie drei Tage Regenwetter. Immerhin einzig und allein bei den Lehrern fällt sie nicht negativ auf. Nur blöd das täglich ein aufbrausender Schüler aus der 1A die Stimmung noch weiterhin vermiest. Als hätte er nicht so schon viele Feinde, erkort er Chiasa zu seinem nächsten Feind. Schlecht fürs Geschäft... gerade für die Schurkenliga in der Chiasa seit ihrer Kindheit Mitglied ist und sie sich eigentlich mit voller Konzentration ihrer Mission widmen sollte. Doch das Praktikum im Ausland lässt nicht lange warten und es war die perfekte Gelegenheit für die Schurkenliga erneut zuzuschlagen! Doch Katsuki hatte Chiasa dabei nicht auf dem Schirm.


(Y/n) staunt nicht schlecht, als bei einem Spiel mit ihren Freundinnen unter Alkohol folgende Strafe zustande kommt: Sie muss sich für ein Jahr als Junge verkleiden und an der gegenüberliegenden Jungenschule als neuer Schüler ausgeben. Für (Y/n) kein Problem, wenn da nicht Katsuki Bakugo wäre. Katsuki ist der nächtliche feuchte Traum eines jeden pubertären Mädchens, die er nach seinen Auftritten mit seiner berühmten Schul-Rockband reihenweise abschleppt und dafür verantwortlich tausenden Mädchen das Herz gebrochen und ihre Jungfräulichkeit gestohlen zu haben. Er hält sich nicht an die Regeln, er macht die Regeln. Er ist nicht nur unglaublich heiß, sondern auch noch unfassbar cool und… war noch nie verliebt. Die einzige mit der er seine unergründeten Gefühle teilt, ist nicht etwa ein Mädchen sondern seine Gitarre.

Doch (Y/n) ist auch nicht zu verachten. Eine gut betuchte, reiche Familie und ein großes Haus kann sie ihr Eigen nennen. Noch nie musste (Y/n) um einen Gegenstand oder ein Kleidungsstück betteln. Mit einem goldenen Löffel im Mund geboren wurden ihr die Wünsche von den Lippen abgelesen. Im Gegenzug dazu hat sie ihren Eltern fest versprochen gute Noten zu schreiben die selbstverständlich mit unerhörten Summen ausgezahlt werden, von dem manch einer nur zu träumen wagt. Privater Nachhilfeunterricht von renommierten Professoren werden dafür bezahlt eine top Leistung zu erbringen. (Y/n) ist es nicht anders gewohnt. Doch viel Geld bedeutet nicht auch gleichzeitig glücklich zu sein. Trotz großer Clique und vielen Freundinnen macht sich doch recht schnell Einsamkeit in dem Leben von (Y/n) breit. Doch die Strafe sich als Junge auszugeben, bringt viel Drama in ihr Leben... und die ein oder andere peinliche Szene.


Todoroki Toya - oder besser bekannt als Dabi, ist einer der gefährlichsten Schurken die Japan in Schutt und Asche legen. Der Schurkenliga beizutreten dient nur einem Ziel und Heldentöter Stains Ideologie ist wie für ihn geschaffen. Ohne seine Vergangenheit wäre er nur ein einfacher Schurke. Und diese Vergangenheit blickte ihm an einem verheißungvollen Abend in einer einsame Gasse, fern von der Gesellschaft die er so sehr hasste, in die Augen. Chiasa war ihr Name. Dieser Name.... auf einer Art und Weise hasste er diesen Namen, hinterließ immer ein ätzendes Klingeln in seinen Ohren, als auch liebte er den Klang wenn man ihn aussprach. Fast hätte er ihn vergessen - den Namen des blondhaarigen Mädchens das damals seine Nachbarin war und immer freudestrahlend nach der Schule zum spielen kam. Kaum zu glauben, dass Dabi einer der Gründe war, warum Chiasa sich schlussendlich dazu entschied zu einem Helden zu werden und Idolen wie All Might nacheiferte um falschen Helden wie Endeavour den Garaus zu machen. Jahrelang gab sie sich selbst die Schuld an Dabis angeblichen Tod, denn sie mochte ihn schon damals sehr. Nun erneut wieder vor ihm zu stehen, versetzt Chiasa einen Stich in ihrem Herzen. Wenn sie gewusst hätte, dass dieser Stich sich doch nur auf diesen verheißungsvollen Abend beschränken würde und nicht über ihre ganze Karriere, wäre sie am liebsten wohl doch eher über die Ferien nach Hause gefahren.

Und hier fängt die Geschichte an. Ich denke mal, in diesem kleinen Einblick sieht man schon worauf es hinauslaufen wird. Die beiden kennen sich seitdem sie Kinder sind. Chiasa hatte schon damals Gefühle für ihn. Als kleines Mädchen himmelte sie ihn immer an, fand seinen Quirk richtig klasse und wollte unbedingt so cool sein wie er. Sie waren damals Nachbarn und die kleine Chiasa kam am Nachmittag immer zu den Todorokis zum spielen. Sie verstand sich auch gut mit der Familie und Shoto und sie kennen sich demzufolge auch. :) Shoto ist auch der einzige die sie in dieser Angelegenheit vertraut. Nach Toyas angeblichen Tod ist ihr Herz verhärtet und sie traut niemanden mehr über den Weg. Gleichzeitig geht sie aber auch mit eisernen Willen ihren Weg. Für Toya. Das sie dann auf einmal auf die Liebe ihres Lebens trifft, von der sie dachte, dass sie tod sei, bricht erneut ihre Welt zusammen. Am liebsten möchte sie ihn umarmen. Ihr vorläufige Heldenlizenz (sie ist ja schon 18 ^^) zwingt sie aber dazu, gegen ihn zu kämpfen und die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Was wird daraus werden? Wird Dabi die Gelegenheit nutzen und vielleicht versuchen, sie zur Schurkenliga zu konvertieren? Wissend das er ihre Gefühle für sich und seine Zwecke nutzt? Wird er an seine Vergangenheit erinnert und beide führen eine geheime Beziehung? Sie beschützt ihn vor anderen Helden? Möchte dieses Mal versuchen ihn zu schützen? Etwas was sie damals nicht konnte? (Mein Favorit xD) Lass uns mal drüber quatschen ;)

The Bnha Vikings AU no one asked for - but everyone needed :D

Eine Story habe ich noch nicht parat, aber ein paar Anhaltspunkte die ich sehr gerne dabei haben möchte, wären zb. Bakugo als aggressiver, brutaler Nachfolger des Jarls in seinem Dorf (seinem Vater also oder seiner Mutter) und Kirishima als sein treuer loyaler bester Freund. Im Fantasy Outro wurde gezeigt das Kirishima sich in einen Drachen verwandeln kann. Wenn du das auch so übernehmen möchtest und mit Quirks spielen willst, können wir das auf jeden Fall so machen! Was mir persönlich super wichtig wäre: Du solltest dich definitiv mittelmäßig mit dem nordischen Zeitalter und der nordischen Mythologie auskennen. Du solltest zumindestens wissen wer der Allvater ist. Es ist nicht von Nöten komplett alles zu wissen, aber das Standart Wissen sollte schon dabei sein. Die Story sollte aus viel Blut, Drama und Kampf und Krieg bestehen. Zum Thema Romance bin ich mehr auf eine Hassliebe aus die sich nach Storyidee auch in richtige Liebe wandeln kann. Das Hauptthema wird hier allerdings zuerst einmal der Hass der beiden Charaktere die sie verbindet sein, da ich wie gesagt mehr auf eine Geschichte mit viel Kampf aus bin.

Creepypasta Klappe #1 (Triggerwarnung: Stalking/Violence/Gore/Mental Abuse etc.)


Nachdem Lorelai buchstäblich durch die Hölle gegangen ist, findet sie sich in einem perversen Spiel aus Wahnsinn, Obsession und Blutdurst wieder. Jeffrey Alan Woods, bekannt geworden unter dem Pseudonym 'Jeff the Killer' hatte erneut zugeschlagen! Und während Lorelai nach ihren unzähligen Begegnungen mit Jeffrey in eine Nervenheilanstalt eingewiesen wurde und ihr keiner der Therapeuten glauben möchte, dezimiert Jeffrey ihren Familien- und Freundeskreis in aller Seelenruhe. Doch auch hier soll die geschädigte Frau nicht vor ihrem Stalker sicher sein!

"What do you mean? I didn't killed your parents. You killed your parents. I am completely innocent.", he smiled sinister as the woman dropped the bloody knife. "Cops will be here in a few minutes. If you don't want to end up in jail, I suggest you to run away ... ", he climbed on the open window. But turned around to her one last time "... like you always did."

Eigentlich wollte ich zu der Idee eine Fanfiction schreiben, aber da ich mich immer mega unter Druck setze bei FFs und nie den Hintern hoch bekomme, probiere ich es zuerst mal mit einem RPG. Wer das hier ließt und sich interessiert zeigt, der stellt sich bestimmt die eine Frage: Wo soll die Geschichte hingehen? An welchem roten Faden kann ich mich entlang hangeln? Dafür ist eine Vorgeschichte nötig. Lorelai wird seit Jahren von Jeffrey gestalkt und terrorisiert. Es gibt so gut wie keinen Moment, an dem er sich nicht hinter einem Gebüsch versteckt, nachts vor ihrem Fenster in dem Licht einer Straßenlaterne steht... oder in ihrem Zimmer steht und sie beobachtet. Nun, Lorelai hat kein einfaches Leben. Jeffrey erkennt sich in dem Leben von Lorelai wieder und frisst sich in eine Obsession hinein von der er nicht so schnell vorhat sich wieder zu erholen. Jeffrey ist nun nicht unbedingt der Typ Mann von dem man ausgewählt werden möchte. Denn er wird nicht locker lassen, nicht bevor er sie nicht an den Rand des Wahnsinns gebracht hat. Seine Methode zeigt Wirkung, denn in einer ereignisreichen Nacht ermordet Lorelai in einem Schub ihre Eltern und bevor Lorelai wieder zu Sinnen kommt, wird sie bereits schon in Handschellen von muskulösen Männern erwartet die sie direkt in die nächste Zwangsanstalt abführen. Und während Lorelai sich wehrt und plädiert, dass es nicht ihre Schuld sei und keiner ihr Gehör schenkt, weil man sie am Tatort mit blutigen Messer vorfand und das als Beweis genügt, ist Jeffrey schon über alle Berge verschwunden. Doch ihre eigenen Eltern reicht Jeff nicht aus. Er knöpft sich nach und nach den Rest ihrer Familie vor und vergreift sich an ihrem Freundeskreis. Nicht nur, dass ihr keiner der Therapeuten glauben möchte und für verrückt erklärt wird. Das einzige wofür Lorelai aus der Psychatrie raus darf, ist, um den anstehenden Beerdigungen beizuwohnen. Doch Lorelai hat nicht vor es Jeffrey so einfach zu machen und so nimmt sie den Kampf gegen den gefürchteten Serienmörder auf.

"You've always been crazy. Do you think I didn't knew? I know your name, your family, your friends, even what you do in lonely nights. I know everything! Infact, I didn't have to do much at all. You just needed a little push. Face it finally! You're as crazy as I am. I am your destiny!"

Triggerwarnung: Dieses RPG wird nicht ohne, du musst also unbedingt 18 Jahre alt sein oder bereits das 18. Lebensjahr überschritten haben. Denn in seinem Wahn kann es passieren, dass er sie auch mal fast bis zur Ohnmacht würgt, sie schlägt oder sie auch fast tötet. (Außerdem manipuliert er sie am laufenden Band) Schließlich handelt es sich hier um Jeff the Killer. Demzufolge suche ich nach jemanden der in der Lage ist einen besessenen Irren zu schreiben und nicht davor zurückschreckt, Gewalttaten durchzuführen und keine Angst davor hat, über die Stränge zu schlagen. Auch typische Triggerthemen wie Stalking sollten dir keine Angst machen. Jeff the Killer ist immer noch Jeff the Killer und ich wünsche mir, dass man ihn auch endlich mal wie einen irren Mörder schreibt, sodass man auch es bei ihm auch endlich mal mit der Angst zutun kriegt und Respekt vor ihm hat, so wie es eigentlich von Anfang an von Sesseur gedacht war. Jeff the Killer hätte gruselig sein können - ein Serienkiller ist immer gruselig, gerade einer der dich in den Momenten heimsucht, in denen du am verletzlichsten bist - im Schlaf. Durch seine Karriere als Edgy-Emo-Teen blieb ihm das Ganze aber verwehrt. Ich suche daher jemanden, der meine Meinung teilt und Jeffrey endlich mal seine verdiente Rolle als irren Serienmörder zuschreiben möchte. Nichtsdestotrotz möchte ich auch gerne hier ein bisschen mit der verkorksten Romanze spielen die in einer Obsession einhergeht, auch wenn diese ein bisschen anders aussieht. Gegen härtere Sexszenen sollte man demzufolge eben so wenig ein Problem haben. Im Großen und Ganzen haben wir hier fast eine Joker x Harley Quinn Combo.

I support Jeffrey being ugly, very ugly! Der Typ sieht weder besonders gut aus, noch riecht er besonders gut. Jemand der in erster Linie daran interessiert ist, so viele Leute wie möglich zu ermorden und unentdeckt zu bleiben, denkt wohl kaum daran, mal seine Kleidung zu waschen. Da wird sich einfach was neues zum anziehen im Kleiderschrank der Opfer/des Opfers gesucht, schnell Medikamente zusammenkramt, alles nützliche was man finden kann. Denk daran, er ist in einem Feuer verbrannt, dass mit dem heiß duschen ohne das er drauf reagiert, funktioniert nicht mehr so gut wie damals. Er kann höchstens kalt duschen - who knows ob ihm das so gefällt. Dazu noch sein Lächeln mit dem es ihm sehr schwer macht, gekaute Nahrung auch drin zu behalten ohne das es an den Seiten wieder rausquilt, geschweige denn kriegt er den Mund überhaupt richtig zu. Ich hab ihn aber trotzdem lieb :3 Außerdem schätze ich ihn lichtempfindlich ein. Schließlich ist er nur in der Nacht aktiv. Ich respektiere zwar die Zeichnungen von dem 0815 Anime Schönling, will sowas aber nicht wirklich als Coverbild für den Charakter sehen. Wenn es wirklich nicht anders geht und es sein muss, dann bestehe ich darauf das man wenigstens einen richtigen Mörder beschreibt, mit all seinen körperlichen Schwächen die er von seiner Verstümmlung davon getragen hat.

Pushed around, denied, abused. Became what you wanted me to be.
You spoke the words. And told everybody they where mine

Creepypasta Klappe #2 Soulmate AU


Familie Woods und ihre zwei Söhne ziehen in eine neue Nachbarschaft. Nachdem Peter auf der Arbeit befördert wurde, hielt die Familie es für eine gute Idee, in eine der feineren und gesellschaftlich angesehenden Nachbarschaften zu ziehen. Soweit so gut, Jeffrey und sein Bruder Liu konnten sich nicht beschweren. Eines Tages trifft er auf dem Weg zur Bushaltestelle, an dem Liu und er auf den Schulbus warteten, auf ein Mädchen das die ganze Zeit von mehreren Jungs geärgert wurde. Gerade Jeffrey, der seit seiner Jugend immer wieder mit einem komischen Gefühl konfrontiert wurde, konnte nicht still sitzen und einfach zusehen. Kannten er und sein Bruder es doch nur zu gut, wenn man Mobbing ausgesetzt wurde. Dies sollte der Beginn einer wunderbaren Freundschaft werden ... und zwischen den wirren Gefühlen die den introvertierten Jeffrey langsam den Verstand verlieren lassen, sollten sich auch die ersten zarten Blüten von Liebe zeigen. Noch nie war er verliebt. Doch diese Glücksgefühle die immer wieder seine psychopathischen Züge untermauern, sollten leider nicht lange anhalten. Ein Schuss, Lorelai die versuchte mit Wasser den brennenden Jeffrey zu löschen, fiel regungslos zu Boden. Sie hätte sich eben nicht einmischen sollen, hieß es. Der einzige Engel der ihn von dem immer größer werdenden Wahnsinn in seinem Inneren beschützen konnte, war gefallen. Nun konnte Jeffrey nichts mehr halten. Doch was passiert, was passiert, wenn Lorelai auf wundersame Weise mit allerletzter Kraft im Krankenhaus überlebt hat? Was passiert wenn Jeffrey und Lorelai sich wiedersehen, in einem der vielen Momente in denen er durch Fenster gestiegen ist, um seine Opfer schlafen zu legen?

Das hier soll ein Soulmate AU zwischen meinem OC und Jeffrey Alan Woods werden. Ich habe mir vorgestellt, typisch für ein Soulmate AU, dass beide die selben Schmerzen und Gefühle des anderen spüren (aber nicht wissen, wo es her kommt). Wenn einer der beiden verletzt wird, tragen beide die selben Wunden. Unter anderem fande ich es eine schöne Idee, dass Jeffrey zuvor sein Leben nur in schwarz-weiß gesehen hat. Mit Lorelai fängt zum ersten Mal seine Sicht sich an zu klären. Dadurch das sie aber "gestorben" ist, wurde ihm aber wieder die Möglichkeit genommen, die Welt um sich herum in Farben wahrzunehmen (und demzufolge nahm die Dunkelheit in seinem Herzen zu) Ach Ja: Nur weil er mal in sie verknallt war - und es eventuell immer noch ist, oder die Gefühle wieder kommen können - heißt das nicht, dass es ihn davon abhält, sie auf verstörendste und perverseste Art und Weise verletzen zu wollen. Wir sprechen hier von einem Serienkiller, der sich seiner Rolle angenommen hat, und keinem Kuscheltier. Zwecks seines Aussehens, gilt hier wieder genau das selbe wie oben auch.

Creepypasta Klappe #3
Eigentlich sollte es nur eine gemütliche Party an Halloween werden, doch die ändert sich schlagartig als Lorelai auf dem Nachhauseweg leicht angetrunken mit dem Kopf voran in ein Portal in eine scheinbar andere Welt stolpert und in dieser direkt dem gefürchteten Slenderman ins fehlende Gesicht blickt. Mehrere Stunden voller Furcht und einer (vorerst) gelungenen Flucht vor dem schlaksigen Mann, stellt Lorelai schockiert fest, dass diese Ortschaft in der sie sich befindet genau so aussieht, wie die Kleinstadt in der sie aufgewachsen ist - mit dem Unterschied, dass in dieser normalerweise sonst so beschaulichen und ruhigen Kleinstadt, Slenderman, Serienmörder, Kannibalen und Psychoclowns ihr Umwesen treiben. Und einer sticht dabei ganz besonderes heraus - schließlich hatte sie ihr Kostüm für Halloween seit Anfang des Jahres geplant. Jeffrey - oder auch Jeff the Killer - und der ist nicht sonderlich davon beeindruckt, dass ausgerechnet er als Vorbild für Lorelais Kostüm diente. Doch früher oder später wird Lorelai Slendermans und Jeffreys Hilfe benötigen, um wieder in ihre alte Welt zurückzukehren - falls nicht eine andere Macht sie davon abhält.

Diabolik Lovers

Manchmal ist das Drittbeste doch wertvoller, als das vermeintlich Erst- und Zweitbeste. Seit Jahrzehnten ist es Gang und Gäbe das die Kinder von zwei mächtigen und adeligen Vampiren den Bund der Ehe eingehen. X ist die Drittälteste der Kuchisaki Familie von 8 Schwestern und Halbschwestern. An ihrem 17. Geburtstag schlug nun auch ihre Stunde. Genau so wie ihre beiden älteren Schwestern, ist sich auch X dessen Pflicht bewusst. Das es sich allerdings bei ihrem Gemahl um den rebellischen Ayato Sakamaki handelte, damit rechnete X am allerwenigsten. Ausgerechnet Ayato! Hatte X nicht schon oft genug mit dem vulgären Rothaarigen in der Schule zutun gehabt, mit dem sie immer wieder aneinander geriet? Doch genug Zeit um sich über diese Überraschung zu erfreuen, blieb X nicht. Denn innerhalb 1 Stunde befand sie sich schon mit Sack und Pack auf dem Weg in die Sakamaki Villa, in der nun ihr neues Leben beginnen sollte, von dem sie vielleicht doch einen anderen Ausgang erwartet hatte.


Mehrere Jahrhunderte sind vergangen seit Edgar in einen Vampir verwandelt und den Namen Yuma angenommen hatte. Doch trotz dessen das seine Erinnerungen an sein früheres Leben so schwach waren, waren die Erinnerungen an X so präsent, wie die glitzernden, warmen Sonnenstrahlen an einem morgendlichen Frühlingstag. Ohne sie wäre Yuma nur ein einfacher Vampir. Ein einfacher Vampir der nach Blut dürstete. Ein einfaches Raubtier. Seine Eltern in dem Feuer, dass sein Dorf einhüllte zu verlieren, erschütterte ihn bereits. Doch die Tatsache die Leiche seiner beste Freundin zu finden, dem Mädchen aus adeligen Hause, dass sich als einzige damals um den Jungen auf der Straße kümmerte und für ihn immer Essen aus der Küche ihres Hauses stahl, zerstörte ihn. Wie lange hatte er sich gewünscht, er wäre an ihrer Stelle in dem Feuer umgekommen und nicht sie. Oder das er sie irgendwie hätte retten können. Doch X war stur. Das wusste er. Er hatte befürchtet, sie würde ihm nachkommen und versuchen ihm zu helfen. Schließlich hatten sie als Freunde geschworen, dass sie immer aufeinander aufpassen und füreinander da sein werden. Zunächst glaubte Edgar immer mal wieder, X würde dieses Versprechen nicht ernst nehmen. Doch er glaubte auch mal, dass solche Dinge wie Vampire oder Reinkarnation nicht existieren.

X ist ein 16-jähriges Mädchen, die während der Ferien bei den Mukamis als Haushaltshilfe anfängt und kurzerhand während den Ferien bei ihnen einzieht. Dort trifft sie nicht nur auf gutaussehende Hausbesitzer, sondern macht auch eine mehr oder weniger ruppige Bekanntschaft mit dem aufgeblasenen Yuma Mukami. Nicht nur das X bis aufs Haar seiner alten Freundin gleicht, er verhält sich auch noch komplett unausstehlich ihr gegenüber. Denn seine Gefühle? Nein! Die sollten nicht wieder erweckt werden. Denn eigentlich wollte er mit seiner Vergangenheit komplett abschließen. Er wollte diese traumatisierenden Bilder ihrer Leiche nie wieder vor seinem inneren Auge sehen. Doch je länger X bei den Mukamis wohnt, desto mehr müssen sich Yuma als auch X eingestehen, dass an Reinkarnation vielleicht doch mehr dran ist als zunächst gedacht.

Elder Scrolls Online
Ich bin auf der Suche nach einem Partner der sowohl Elder Scrolls Online spielt als auch sehr gerne der Figur Razum-dar Leben einhauchen möchte. Er sollte ebenfalls dein Lieblingscharakter sein und deswegen steht an oberster Stelle mit Raz: Spaß haben! Ich denke um dieser coolen Persönlichkeit gerecht zu werden, ist es unabdingbar das er zu deinen Lieblingscharakteren gehört. In ESO habe ich 231,7 Stunden und in Skyrim 103 Stunden. Man sieht also... ich suchte ESO ein wenig mehr als Skyrim. Mit der Lore bin ich noch nicht so vertraut, aber ich bin gewillt mich selbst zu informieren und du kannst mich auch auf bestimmte Dinge hinweisen, sollte ich etwas übersehen. Gerne würde ich einen EC spielen und wie gewohnt, werde ich einen ausführlichen Steckbrief zu ihr erstellen. Ich würde gerne eine Fernkämpferin erstellen, die heimisch in der Diebesgilde und dunklen Bruderschaft ist. Schwächen sind demzufolge Nahkampf. Sie stiehlt von den Reichen und verkauft ihre Waren auf dem Schwarzmarkt. Entweder man setzt hier an oder bespielt ein AU. Ich denke nämlich das Raz sich nicht von Königin Ayrenn verabschieden wird /D Gerne darfst du mir bei der Erstellung des Steckbriefes hier und da etwas helfen. Bin da ja noch ein kleiner Noob in der Lore.

Nana

𝖣𝖾𝗋 𝖳𝗈𝖽 𝗏𝗈𝗇 𝖱𝖾𝗇 𝖧𝗈𝗇𝗃𝗈 𝗁𝖺𝗍 𝖺𝗅𝗅𝖾 𝖺𝗎𝗌 𝖽𝖾𝗋 𝖡𝖺𝗁𝗇 𝗀𝖾𝗐𝗈𝗋𝖿𝖾𝗇. 𝖲𝗈𝗐𝗈𝗁𝗅 𝖳𝗋𝖺𝗉𝗇𝖾𝗌𝗍 𝖺𝗅𝗌 𝖺𝗎𝖼𝗁 𝖡𝗅𝖺𝗌𝗍 𝖻𝖾𝗇𝗈̈𝗍𝗂𝗀𝖾𝗇 𝗇𝖺𝖼𝗁 𝖽𝗂𝖾𝗌𝖾𝗆 𝗌𝖼𝗁𝗅𝗂𝗆𝗆𝖾𝗇 𝖵𝖾𝗋𝗅𝗎𝗌𝗍 𝖾𝗋𝗌𝗍𝗆𝖺𝗅 𝖾𝗂𝗇𝖾 𝖯𝖺𝗎𝗌𝖾 𝗏𝗈𝗇 𝗄𝗋𝖾𝗂𝗌𝖼𝗁𝖾𝗇𝖽𝖾𝗇 𝖥𝖺𝗇𝗌, 𝗌𝗍𝗎̈𝗋𝗆𝗂𝗌𝖼𝗁𝖾𝗋 𝖱𝗈𝖼𝗄-𝖬𝗎𝗌𝗂𝗄 𝗎𝗇𝖽 𝗇𝖾𝗋𝗏𝗂𝗀𝖾𝗇 𝖬𝖺𝗇𝖺𝗀𝖾𝗋𝗇. 𝖦𝖾𝗋𝖺𝖽𝖾 𝖿𝗎̈𝗋 𝖽𝗂𝖾 𝗇𝖾𝗎𝖾 𝖡𝖺𝗇𝖽 𝖡𝗅𝖺𝗌𝗍, 𝗄𝗈̈𝗇𝗇𝗍𝖾 𝖾𝗌 𝖽𝖺𝗌 𝖠𝗎𝗌 𝖻𝖾𝖽𝖾𝗎𝗍𝖾𝗇. 𝖠𝖻𝖾𝗋 𝗄𝖾𝗂𝗇𝖾𝗋 𝖽𝖾𝗋 𝖬𝗂𝗍𝗀𝗅𝗂𝖾𝖽𝖾𝗋 𝗁𝖺̈𝗅𝗍 𝖽𝗂𝖾𝗌𝖾𝗆 𝖣𝗋𝗎𝖼𝗄 𝗂𝗆 𝖬𝗈𝗆𝖾𝗇𝗍 𝗌𝗍𝖺𝗇𝖽 𝗎𝗇𝖽 𝖺𝗆 𝖺𝗅𝗅𝖾𝗋𝗐𝖾𝗇𝗂𝗀𝗌𝗍𝖾𝗇 𝖭𝖺𝗇𝖺. 𝖶𝖺̈𝗁𝗋𝖾𝗇𝖽 𝖭𝗈𝖻𝗎 𝗂𝗇 𝗌𝖾𝗂𝗇𝖾 𝖺𝗅𝗍𝖾 𝖧𝖾𝗂𝗆𝖺𝗍𝗌𝗍𝖺𝗇𝖽 𝖿𝖺̈𝗁𝗋𝗍 𝗎𝗇𝖽 𝗌𝗂𝖼𝗁 𝗂𝗇 𝖽𝗂𝖾 𝖠𝗋𝗆𝖾 𝗏𝗈𝗇 𝖥𝖺𝗆𝗂𝗅𝗂𝖾 𝗎𝗇𝖽 𝖺𝗅𝗍𝖾𝗇 𝖥𝗋𝖾𝗎𝗇𝖽𝖾𝗇 𝖻𝖾𝗀𝗂𝖻𝗍, 𝗌𝗍𝖾𝗁𝗍 𝖭𝖺𝗇𝖺 𝗏𝗈𝗋 𝖾𝗂𝗇𝖾𝗆 𝖳𝗋𝗎̈𝗆𝗆𝖾𝗋𝗁𝖺𝗎𝖿𝖾𝗇. 𝖨𝗁𝗋 𝗀𝖺𝗇𝗓𝖾𝗌 𝖫𝖾𝖻𝖾𝗇 𝗅𝗂𝖾𝗀𝗍 𝗂𝗇 𝖲𝖼𝗁𝖾𝗋𝖻𝖾𝗇 𝗎𝗇𝖽 𝖾𝗋𝗌𝖼𝗁𝖾𝗂𝗇𝗍 𝗂𝗁𝗋 𝗌𝗂𝗇𝗇𝗅𝗈𝗌, 𝖽𝗈𝖼𝗁 𝗏𝖾𝗋𝗌𝗎𝖼𝗁𝗍 𝗌𝗂𝖾 𝗆𝗂𝗍 𝖺𝗅𝗅𝖾𝗇 𝖬𝗂𝗍𝗍𝖾𝗅𝗇 𝖿𝗎̈𝗋 𝖧𝖺𝖼𝗁𝗂𝗄𝗈, 𝖸𝖺𝗌𝗎 𝗎𝗇𝖽 𝖲𝗁𝗂𝗇 𝗌𝗍𝖺𝗋𝗄 𝗓𝗎 𝗌𝖾𝗂𝗇. 𝖴𝗆 𝗌𝗂𝖼𝗁 𝖺𝖻𝗓𝗎𝗅𝖾𝗇𝗄𝖾𝗇 𝗀𝖾𝗁𝗍 𝗌𝗂𝖾 𝗐𝗂𝖾𝖽𝖾𝗋 𝗂𝗁𝗋𝖾𝗆 𝖺𝗅𝗍𝖾𝗇 𝖩𝗈𝖻 𝗂𝗆 𝖴𝗆𝗓𝗎𝗀𝗌𝗎𝗇𝗍𝖾𝗋𝗇𝖾𝗁𝗆𝖾𝗇 𝗇𝖺𝖼𝗁 𝗎𝗇𝖽 𝗂𝗁𝗋𝖾 𝖪𝗎𝗇𝖽𝗂𝗇 𝗂𝗌𝗍 𝗇𝗂𝖾𝗆𝖺𝗇𝖽 𝗀𝖾𝗋𝗂𝗇𝗀𝖾𝗋𝖾𝗌 𝖺𝗅𝗌 𝗂𝗁𝗋𝖾 𝖺𝗅𝗍𝖾 𝖥𝗋𝖾𝗎𝗇𝖽𝗂𝗇 𝖺𝗎𝗌 𝖽𝖾𝗋 𝖬𝗂𝗍𝗍𝖾𝗅𝗌𝖼𝗁𝗎𝗅𝖾. 𝖵𝗂𝖾𝗅𝗅𝖾𝗂𝖼𝗁𝗍 𝗀𝖾𝗇𝖺𝗎 𝖽𝗂𝖾 𝖯𝖾𝗋𝗌𝗈𝗇 𝖽𝗂𝖾 𝖭𝖺𝗇𝖺 𝖻𝗋𝖺𝗎𝖼𝗁𝗍? 𝖠𝗎𝖼𝗁 𝖭𝗈𝖻𝗎 𝗍𝗋𝗂𝖿𝖿𝗍 𝖾𝗂𝗇𝖾 𝖺𝗅𝗍𝖾 𝖲𝖼𝗁𝗎𝗅𝖿𝗋𝖾𝗎𝗇𝖽𝗂𝗇 𝗐𝗂𝖾𝖽𝖾𝗋, 𝗐𝖺̈𝗁𝗋𝖾𝗇𝖽 𝖾𝗋 𝗂𝗆 𝖠𝗅𝗍𝖾𝗋𝗌𝗁𝖾𝗂𝗆 𝗌𝖾𝗂𝗇𝖾 𝖦𝗋𝗈ß𝗆𝗎𝗍𝗍𝖾𝗋 𝖻𝖾𝗌𝗎𝖼𝗁𝗍. 𝖧𝖺𝗇𝖺 𝗎𝗇𝖽 𝖭𝗈𝖻𝗎𝗈 𝗄𝖾𝗇𝗇𝖾𝗇 𝗌𝗂𝖼𝗁 𝗌𝖼𝗁𝗈𝗇 𝗌𝖾𝗂𝗍 𝖠𝗇𝖻𝖾𝗀𝗂𝗇𝗇 𝖽𝖾𝗋 𝖹𝖾𝗂𝗍. 𝖤𝗋 𝗐𝖺𝗋 𝗌𝗈𝗀𝖺𝗋 𝗆𝖺𝗅 𝗁𝖾𝗂𝗆𝗅𝗂𝖼𝗁 𝖿𝗎̈𝗋 𝖾𝗂𝗇𝖾 𝖶𝖾𝗂𝗅𝖾 𝗂𝗇 𝗌𝖾𝗂𝗇𝖾 𝖥𝗋𝖾𝗎𝗇𝖽𝗂𝗇 𝗏𝖾𝗋𝗄𝗇𝖺𝗅𝗅𝗍 𝖺𝗅𝗌 𝖾𝗋 𝗇𝗈𝖼𝗁 𝖽𝗂𝖾 𝖬𝗂𝗍𝗍𝖾𝗅𝗌𝖼𝗁𝗎𝗅𝖾 𝖻𝖾𝗌𝗎𝖼𝗁𝗍𝖾. 𝖴𝗆𝗌𝗈 𝗌𝖼𝗁𝗐𝗂𝖾𝗋𝗂𝗀𝖾𝗋 𝗂𝗌𝗍 𝖽𝗂𝖾 𝖲𝗂𝗍𝗎𝖺𝗍𝗂𝗈𝗇 𝖿𝗎̈𝗋 𝖭𝗈𝖻𝗎, 𝖽𝖾𝗇𝗇 𝗇𝗈𝖼𝗁 𝗂𝗆𝗆𝖾𝗋 𝗅𝗂𝖾𝖻𝗍 𝖾𝗋 𝖭𝖺𝗇𝖺 𝖪𝗈𝗆𝖺𝗍𝗌𝗎 𝖺𝗎𝖼𝗁 𝗐𝖾𝗇𝗇 𝖽𝖺𝗌 𝖪𝗂𝗇𝖽 𝗏𝗈𝗇 𝖳𝖺𝗄𝗎𝗆𝗂 𝗂𝗇 𝗂𝗁𝗋𝖾𝗆 𝖡𝖺𝗎𝖼𝗁 𝗁𝖾𝗋𝖺𝗇𝗐𝖺̈𝖼𝗁𝗌𝗍. 𝖳𝗋𝗈𝗍𝗓𝖽𝖾𝗆 𝗌𝖼𝗁𝖾𝗂𝗇𝖾𝗇 𝗆𝗂𝗍 𝗂𝗁𝗋𝖾𝗆 𝖳𝗋𝖾𝖿𝖿𝖾𝗇 𝖺𝗅𝗍𝖾 𝖤𝗋𝗂𝗇𝗇𝖾𝗋𝗎𝗇𝗀𝖾𝗇 𝗎𝗇𝖽 𝖦𝖾𝖿𝗎̈𝗁𝗅𝖾 𝗐𝗂𝖾𝖽𝖾𝗋 𝖺𝗎𝖿𝗓𝗎𝗄𝖾𝗂𝗆𝖾𝗇. 𝖣𝖾𝗇𝗇 𝖿𝗎̈𝗋 𝖧𝖺𝗇𝖺 𝗐𝖺𝗋 𝖭𝗈𝖻𝗎 𝗂𝗁𝗋𝖾 𝖾𝗋𝗌𝗍𝖾 𝗀𝗋𝗈ß𝖾 𝖫𝗂𝖾𝖻𝖾 𝗎𝗇𝖽 𝖺𝗎𝖼𝗁 𝖾𝗂𝗇 𝖧𝗂𝗇𝖽𝖾𝗋𝗇𝗂𝗌. 𝖣𝖾𝗇𝗇 𝗇𝗂𝖾 𝗄𝗈𝗇𝗇𝗍𝖾 𝗌𝗂𝖾 𝗌𝗂𝖼𝗁 𝗀𝖺𝗇𝗓 𝗏𝗈𝗇 𝖭𝗈𝖻𝗎 𝗅𝗈̈𝗌𝖾𝗇 𝗎𝗇𝖽 𝗌𝗍𝖺𝗇𝖽 𝗌𝗉𝖺̈𝗍𝖾𝗋𝖾𝗇 𝖡𝖾𝗓𝗂𝖾𝗁𝗎𝗇𝗀𝖾𝗇 𝗈𝖿𝗍 𝗂𝗆 𝖶𝖾𝗀. 𝖲𝗈 𝗇𝗂𝗆𝗆𝗍 𝖽𝖺𝗌 𝖲𝖼𝗁𝗂𝖼𝗄𝗌𝖺𝗅 𝗌𝖾𝗂𝗇𝖾𝗇 𝖫𝖺𝗎𝖿.

Shiki

Auf der Suche nach einem Partner der den Anime/Manga Shiki gesehen/gelesen hat und Interesse daran hätte den Charakter Tatsumi Kirishiki zu verkörpern. Ich würde eigentlich gerne der Handlung des Animes folgen. Wir können uns aber auch sehr gerne etwas eigenes überlegen, ich bin mir aber nicht sicher, ob das so konform geht mit dem Fandom. Ich denke aber schon, dass man eine Handlung aufziehen könnte, die ihre eigene Linie hat, aber in die originale Handlung einschneidet, die nebenbei trotzdem noch läuft. In dem Dorf in dem die Handlung des Animes/Mangas stattfindet, gibt es nicht sehr viele Möglichkeiten. Insbesondere was das Ende angeht, was ich schon gerne so beibehalten würde. Da ich die Nase voll habe von ECs die sofort rumflennen wenn Tatsumi eben.... Tatsumi-like ist und sich nie gegen ihn wehren, möchte ich gerne darauf aufmerksam machen, dass ich auf keinen Fall vorhabe, so einen EC zu verkörpern. Sowas geht mir sowohl hier, als auch in anderen Fandoms in dem es einen Bad Guy gibt, auf den Sack, zumal Tatsumis Bestrafungen auch mal so aussehen, dass er die Charaktere nach draußen an die Sonne zerrt und zusieht wie sie elendig verbrennen. Man muss schon einen ganz schönen Schaden haben, wenn man sowas über seinen Charakter freudestrahlend ergehen lässt und sich nicht zumindest mal zur Wehr setzt.

Naruto/Naruto Shippuuden

Yugakure, das Dorf versteckt in heißen Quellen. Die Bewohner dieses Landes, sondern sich ab da es mit den Kriegen und Konflikten nichts zu tun haben will.  Es ist bekannt für seine heißen Quellen in dem jedes Jahr tausende von Touristen strömen und sich vom stressigen Alltag eines Shinobis erholen wollen. Was einst ein schönes Land für Befürworter des Pazifismus war, ist nun ein ausgerottetes Schlachtfeld. Zwei Shinobis wissen das nur zu genau, ist ihre Vergangenheit doch miteinander verworren.

Amaya ist eine von diesen Shinobis. Als gesuchte Assassine lebt sie ein Leben auf Messers Schneide.
Kein fester Wohnsitz, ein hohes Kopfgeld ist auf sie ausgesetzt. Doch sollte man dieses Leben kritisieren? Keine festen Verpflichtungen, sie genießt ihre Freiheit. Jedoch steckt eine weitaus größere Bedeutung dahinter denn sie hat sich nicht freiwillig für dieses Leben entschieden. Eines Tages wird Akatsuki auf sie aufmerksam. Und das was auf sie drauf zukommt, hatte sie bei weiten nicht erwartet. Ihrem Ziel, so nah und doch so fern. Hätte sie sich doch nur gegen die Ketten entschieden, gegen die Organisation, die man ihr bei ihrem Beitritt anlegte.

Wer mich schon in anderen Foren entdeckt und eventuell sogar angeschrieben hat, der weiß wahrscheinlich schon wie abnormal groß meine Liebe für den Psychopathen und Serienmörder Hidan ist. Und obwohl schon Jahre vergangen sind, Akatsuki sich nicht mehr unter den Lebenden befindet und jetzt ein gewisser Boruto sein Unwesen in der Naruto Welt treibt, ist das innere Fangirl in mir manchmal aber immer noch aktiv. Es wird also Hidan gesucht. Du solltest schon gewillt sein, hinter sein Denken zu steigen und dich an seine Religion heranzutasten. So dumm und oberflächlich er auch daher kommen mag, nicht jedes zweite Wort ist ein Schimpfwort und auch nicht jedes Jutsu übersteigt seine Intelligenz. (Intelligenz hat er immerhin ne 3,0. Er versteht schon einfache Dinge) Komplett verblödet ist er nun auch nicht. Außerdem denke ich hier, dass er in seiner Kindheit ein Waise war und auch nicht unbedingt eine Vaterfigur hatte, die ihm gewisse Dinge beibringen konnte. Unter anderem habe ich einen OC und diese kann auch nur dann von mir so gespielt werden, wie ich sie mir gedacht habe, wenn Hidan fast genauso originalgetreu gespielt wird. Eine Hand wäscht die andere. Ganz im Gegenteil: Da fühle ich mich doch erst so richtig inspiriert und herausgefordert... und ich liebe Herausforderungen >8)

Naruto Shippuuden AU


Als Draufgänger lebt Hidan ein ziemlich aufregendes Leben. Er ist bekannt für seinen kurzen Geduldsfaden, sein vorlautes Mundwerk und der täglichen Prügel die er gerne an seine Mitschüler verteilt, die es wagen sich mit ihm anzulegen. Die Schule bekommt ihn selten zu Gesicht, sein Mitbewohner Kakuzu noch seltener. Seine Eltern haben ihn bereits schon in den ersten Phasen seiner Jugend aufgegeben. Bei der Frauenwelt kommt er rum wie ein bunter Hund... doch Hidan hat er nur eine im Visier. Eine ganz besondere Frau. Doch er kennt sie nur von Konzerten. Hidan ist schon länger Fan dieser Black Metal Band in der Amaya nicht ganz legal Bass spielt. Bislang hat er keiner ihrer Konzerte verpasst. Wenn sie die Bühne betritt, hat er nur Augen für sie, ihrem coolen Corpse Paint und den glühenden Augen. Doch dank dem üppigen Corpse Paint erkennt er nicht wer sich unter der Maskerade versteckt. Denn es ist niemand geringeres als seine verhasste Mitschülerin.

Priorität: Mal wieder auf der Suche nach Hidan. Freifahrtsschein ein komplett übles Arschloch zu spielen, kriegste bei mir, genau so wie einen passenden Gegenpart, den ich aber nur liefern kann, wenn Hidan endlich wie Hidan gespielt wird. Ich will es nicht anders. Also nicht schüchtern sein. Melde dich gern!

Haikyuu (Mafia AU)

Tokyo, Japan. Ein Medienkonzern strahlt Nachrichten ins ganze Land aus, beherrscht alle Botschaften die an die Bevölkerungen gesendet werden, bestimmt, was an die Ohren der Bürger gelangen soll und was nicht, alles von einem großen Penthouse aus gesendet. Es ragt als größtes Gebäude mitten in der Metropole heraus und überblickt alles. Diese Firma, die Tokyo Metropolitan Corporation gehört einem Mann mit dem Namen Tetsurou Kuroo. Ein smarter, charmanter Junggeselle der einst das Unternehmen seines Vaters erbte und es nun zusammen mit seinem Freund Bokuto leitet. Wohltätigkeitsveranstaltungen, Spendengalas, Beziehungen zu den renommiertesten Geschäftsmännern, Saubermänner. Seine und die Hände seiner Mitarbeiter wäscht er in Unschuld. Der mangelnde Beweis an kriminellen Machenschaften macht sie unantastbar.

Ein Mann der mit einer grässlichen Vergangenheit zu kämpfen hat. Ein Mann der sein Herz für immer vor der Liebe verschlossen hat. Es war ein Kampf um Macht und Überleben. Zu gut wusste er doch, was sein Vater, einer der gefährlichsten Männer in ganz Japan mit seiner Liebe und deren Liebenden anstellen würde. Er hatte ihm all die Optionen aufgeführt, wer leiden würde und wie genau sie leiden würden, wenn er nicht in die Fußstapfen seines Vaters treten würde. Keine Chance. Alle Möglichkeiten ausgeschöpft, doch immer das gleiche Ergebnis: Tod. Ihre beiden Herzen herausreißen und sie tief in der Erde vergraben. Den Kontakt zu ihr komplett abbrechen und alle Überbleibsel die ihn an sie erinnern, in die tiefsten Tiefen seiner Seele verbannen. Selbst, wenn sie ihn dafür auf ewig hassen würde. Es war die einzige Möglichkeit sie zu schützen. Er tat es gerne.

X hat gerade eine der härtesten Ausbildungen die man bei der Polizei anstreben kann, absolviert. Zuvor hatte sie schon eine reguläre Ausbildung bei der Polizei durchlaufen. Doch wer würde schon freiwillig eine Ausbildung für die Spezialeinheit absolvieren? X hatte nur ein Ziel. Und dieses Ziel war es wert, sich durch die harte Ausbildung zu kämpfen. Ihr Ehrgeiz und ihre Willensstärke machte sich bezahlt, denn unter den 5 Absolventen die als einziger die Ausbildung geschafft haben, war sie eine von den Kandidaten. Wie hätte sie denn sonst auch die Ausbildung bestehen können, wenn sie sich von solchen lächerlichen Gefühlen wie Freundschaft und Liebe ablenken lassen würde, die sie einst mal mit dem Kopf des Konzerns verband? Denn für sie gab es nur eine Möglichkeit und dafür würde eine einzige Patrone im Lauf ihrer Waffe reichen. Selbst wenn sie dafür hinter schwedischen Gardinen wandern würde.

Satsuriku no Tenshi

Eine genaue Story hab ich leider nicht. Nur den kleinen Handlungsstrang, dass die beiden sich aus ihrer Kindheit kennen, Zack aus mysteriösen Umständen fliehen musste und meinen Charakter zurück gelassen hat. Die Handlung muss aber nicht auf dieser Idee bauen, sehr gerne können wir uns auch etwas anderes überlegen. Ich würde sehr gerne mal etwas machen, was völllig von der Norm abweicht aber dennoch dramatisch und melancholisch genug ist, dass es zum Taschentücher verschwenden einlädt. Ich habe eine große Vorliebe für Handlungen die sehr nah am Wasser gebaut sind, also keine Scheu davor zu sehr über die Stränge zu schlagen oder sensible Themen anzusprechen die ein Teil der Handlung sein sollen. Natürlich ist niemand dazu gezwungen, eine besonders bizarre oder absonderliche Handlung zu gestalten, wenn das nicht sein Ding ist. Es kann auch eine ganz normale Handlung werden, insofern immer noch dramatische und melancholische Aspekte vorhanden sind. Wenn dies nicht vorhanden ist, hadere ich schnell mit Desinteresse. Außerdem habe ich kein Problem damit ein Ende einzuleiten was den Tod beider Charaktere zur Folge hat. Wenn die Handlung sehr dramatisch und melancholisch ist, gehört das für mich schon fast zu einem guten Ende dazu. Nicht immer muss ein RPG ein Happy End zur Folge habe. Bei so Charakteren wie Isaac Foster dürfte das Happy End sowieso komplett anders aussehen oder ganz wegfallen. Es gibt Handlungen in denen so ein Ende einfach passend für ein gutes Ende ist.

Was meinen Charakter angeht, werde ich eine Dame erstellen die absolut nicht flawless ist. Sie wird eventuell die ein oder anderen Unschönheiten vorweisen. Welche das sind, dass muss ich mir noch überlegen. Denn ich möchte gerne endlich Abschied nehmen, von dem Kindergarten das Charaktere immer absolut flawless sind und perfekt aussehen, aber die langweiligste Persönlichkeit ever haben. Gerade bei Charakteren wie Isaac Foster stell ich mir vor,  dass ihm das Aussehen des oder derjenigen fast unwichtig ist. Es ist ihm quasi fast egal ob jemand besonders unattraktiv ist oder nicht. Da lasse ich mich aber eines besseren belehren. Dabei ein Bild rauszusuchen, dass eine bildschöne Frau darstellt, allerdings nicht. Ich möchte eine Handlung erstellen, die einmal über das Aussehen hinaus geht und echte Gefühle bei den Charakteren zur Folge hat, die man nur entwickelt, indem man die Persönlichkeit eines jenen kennenlernt. Auch hier können wir sehr gerne wieder ein Soulmate AU machen.

Kuroko no Basket

Aomine Daiki ist der beste Spieler in seiner Altersklasse der Too Academy. Doch was passiert, wenn ihn ausgerechnet ein Mädchen zu einem Kampf der Titanen herausfordert? Payton ist eine Austauschschülerin aus Amerika und lebt für mehrere Jahre nun in Japan bei ihren Verwandten auf dem Land. In Amerika nur schlechte Noten, rüpelhaftes Benehmen das schnell zu Prügeleien führt und sie somit ihren Platz als Ass in ihrer Basketballmannschaft verliert, Joints die sich stapeln und fernbleiben von der Schule, dazu einen verpatzten Schulabschluss, soll Japan nun ihre allerletzte Chance sein um über ihr Verhalten nachzudenken und ihr Leben in den Griff zu kriegen. Doch stattdessen handelt sich Payton immer wieder neuen Ärger ein und ihre Verwandten haben allerhand zutun die aufsässige Rebellin zu besseren Verhalten zu zwingen. Doch vielleicht hätte sie sich mit diesem Ärger nicht anlegen sollen, denn dieser Ärger trägt den Namen Aomine Daiki und er ist überhaupt nicht davon begeistert, dass ausgerechnet ein Mädchen ihn zum Idioten degradiert und ihn auch noch beleidigt und seinen Status als unbesiegbarer Spieler streitig macht.

To Aru/Index Universe Klappe #1


Accelerator ist der stärkste Esper in ganz Academy City. Durch seine überragende und unmenschliche Kraft ist er unaufhaltbar und muss keine Angst haben, oder? Vollkommen unterschiedlich, als die täglichen Auseinandersetzungen mit denen er sich befassen muss, die nur eines im Sinn haben: Seinen Tod! Schon bald werden sie einem weiteren Objekt ihre Aufmerksamkeit schenken. Denn weit außerhalb der Großstadt in einem Areal, wächst in einem Tank etwas Außergewöhnliches heran. Unbefugte die dieses Areal betreten, werden auf Befehl der Regierung mit sofortiger Wirkung eliminiert. So etwas hatte die Welt noch nie gesehen! Eine Kreatur die vom Äußeren nicht von einem echten Menschen zu unterscheiden ist. Ihr Inneres? Eine Verwicklung unterschiedlich dünner und dicker Schläuche die an Komplexität nicht zu überbieten sind, durch die blaues Blut läuft. Ihr Herz? Ein dicker Knotenpunkt bestehend aus einem speziellen Stoff der sie atmen lässt und ihren Körper mit Blut füllt. Gefühle? Ein Roboter hat keine Gefühle, richtig? Ein Team bestehend aus einem verrückten Wissenschaftler und seinen Mitarbeitern hat es sich zur Aufgabe gemacht, das perfekte Wesen zu kreieren. Die perfekte Kampfmaschine! Ausgestattet mit vielen Details und übernatürlichen Fähigkeiten. Kleine Kurzschlüsse werden sofort überarbeitet. Sie fühlt keinen Schmerz, schreit nie und tut wie ihr aufgetragen wurde. Gefühle sowie Mitleid sind in ihrer Programmierung nicht vorhanden. Noch nie hat sie die Welt außerhalb gesehen, geschweige denn ein anderes menschliches Wesen. Innerhalb eines Experiments um das Objekt auf eventuelle Störungen oder nötigen Verbesserungen zu testen, trifft sie das erste Mal auf ein anderes menschliches Wesen der gar nicht unterschiedlicher von ihr sein könnte, doch sich auf einen Punkt ähneln. Was ist, wenn man diese bestehenden Kurzschlüsse nun nicht mehr überarbeiten kann?

To Aru/Index Universe Klappe #2


Seit langen leben Menschen mit und ohne übernatürliche Kräfte zusammen in Academy City. Sie leben ihren Alltag und einige arbeiten in ganz normalen Berufen, und einige von ihnen gehen noch zur Schule. (Y/n) ist eine von ihnen, doch sie ist einige der wenigen die mit keiner übernatürlichen Kraft gesegnet wurde. Doch anders als die meisten, akzeptiert (Y/n) die Gesellschaft der Übermenschen, doch wird oftmals in ihrer Schule ausgegrenzt und gehänselt da sie die Einzige in ihrer Klasse ist die keine Fähigkeit ihr Eigen nennen kann. Anders als der stärkste Übermensch in ganz Academy City ist (Y/n) ein Mädchen das charakterlich als körperlich, eher von der Kraft der Höflichkeit und Freundlichkeit gesegnet wurde und das nach der Schule gerne im Blumenladen ihrer Großeltern aushilft. Accelerator ist einer der Übermenschen die Academy City in Angst und Schrecken versetzen und auf der Abschussliste ganz oben stehen. Vertrauen in anderen Menschen? Fehlanzeige! In Hektik geraten, rennt sie also geradewegs dem Monster von Academy City vor die Füße und lässt einen Blumentopf zu Boden scheppern. Keinen blassen Schimmer, um wen es sich überhaupt handelte, entschuldigte sie sich umschwänglich bei ihm und läuft wieder zurück zum Blumenladen um ihren Großeltern vom Unfall zu erzählen. Doch dies wird nicht die einzige Begegnung sein die sie mit dem von Dunkelheit zerfressenden Accelerator macht. Doch wird die ehrliche, herzliche Liebe eines unschuldigen Engels überhaupt reichen um einen Menschen zu retten, der die Dunkelheit schon vor Jahren als einen Teil seiner selbst akzeptiert hat?

Serienmörder Handlung (Triggerwarnung: Violence & Gore) (Schon vergeben)
Du bist die Tochter eines Kriminalhauptkommissars bei der Polizei. Schon seit klein auf, wolltest du immer in die Fußstapfen deines Vaters treten und Verbrechen aufklären... einer der Gründe warum du dich durch die Schule gekämpft und mit Erfolg dein Abitur bestanden hast, um schlussendlich an einer der renommiertesten Universitäten endlich mit deinem heiß-begehrten Kriminologie Studium zu starten! Doch wäre da nicht ER! Er ist durch und durch ein Player und seine Kommilitoninnen verführen geht ihm so leicht von der Hand, als wäre ihm diese Gabe in die Wiege gelegt worden. Doch er ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Denn seit Jahren verschwinden Menschen spurlos und falls man sie überhaupt findet, dann nur in alle Einzelteile. Du hast dich diesem dunklen Abenteuer voll und ganz verschrieben, den das FBI und die Polizei schon seit Jahren versucht zu knacken, doch als dein Vater dich eines Tages aus Sorge um dich vom Fall entfernt und dich mit Hausarrest bestraft und rund um die Uhr bewachen lässt, scheint aufgeben die naheste Lösung zu sein. Aber nicht für dich! Doch nach und nach kommst du dem dunklen Geheimnis den einer deiner Studenten zu verbergen scheint, auf die Schliche und verfängst dich in Gefilde in denen du nichts zu suchen hast und die deine bisherige Lebensanschauung vollkommen auf den Kopf stellen.

Ich suche aber ein Weiblein, dass selbstbewusst und stur genug ist das ihr solche Sachen wie Hausarrest nichts anhaben können, die sich, um ihre Ziele zu erreichen, zur Wehr setzen und sich durchsetzen kann. Egal welche Regeln ihr Vater aufstellen mag. Ach ja, wer zu zart besaitet ist, sollte sich hier besser nicht melden.

Gothic
Die typische Vampir-Handlung ala Dracula macht dir keine Angst? Du hasst Twillight und du empfindest dafür nur Beileid? Vampire sind für dich immer noch Vampire und Werwölfe sollen bitte wie Werwölfe aussehen? Tim Burton könnte auch dein Cousin 10. Grades sein, denn du liebst seine Filme und er ist für dich eine Inspiration? Dann bist du bei mir genau richtig. Ich suche einen lieben Mitspieler der gerne mit mir ein typisches RPG im Gothic-Theme gestalten will. Bonuspunkte gibts für denjenigen, der sich selbst in der Goth Subkultur wiederfindet. ;D
2
 Antworten  Zitieren

#2
Ich bin dann mal die erste die sich meldet xD

Mir sind tatsächlich 4 RPGs direkt ins Auge geflogen.

My Hero Academia (Ich liebe diesen Anime *-*) die Geschichte Mit Dabi und seiner Kindheitsfreundin find ich sehr nice
Die Mafiaversion von Haikyuu sagt mir auch sehr zu wobei das auch daran liegt weil es um Mafia geht xD
Diabolik Lovers fand ich auch schon immer gut und ich habe selbst kein Vampir RPG am laufen.
Das hat genauso viel Potential zu Drama, Temperament und Dickköpfigkeit wie Kuroko no Basket (Hab den glaub 3x durchgeschaut) und das verspricht sehr viel heißblütiges Temperament

Aber ich will ja nicht gleich alles beanspruchen lol
Wäre cool wenn wir eines davon schreiben würden Smile
1
1
 Antworten  Zitieren

#3
Oh Oh - jetzt kann ich mich gar nicht entscheiden xD
Mit soviel Zuspruch auf einmal hab ich gar nicht gerechnet.
Wir können uns ja mal kurz über PN austauschen wenn du magst? Smile
 Antworten  Zitieren

#4
Ja klar. Auf jeden Fall. Hört sich eben alles gut an.
Kannst dir ja eins raussuchen Smile
1
 Antworten  Zitieren

#5
Hi Smile

Deine Gesuche hören sich richtig toll an xd
Hätte Interesse an diesem Gesuch: Die Serienmörder Handlung hört sich interessant an und kann spannend werden, ist dann mal was ganz anderes, als was ich sonst immer schreibe
Außerdem hört sich dieses Gesuch noch toll an: Nana
Würde mich freuen, wenn wir eins oder beide schreiben würden Smile
Kannst dich ja per PN oder bei Discord (Amber) bei mir melden
Die anderen Gesuche, besonders die drei Creepypaste Klappe 1-3 hören sich auch toll an
1
 Antworten  Zitieren


Optionen


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

 
Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)